Wahlen oder Wunschkonzert

5. August 2021 von Redaktion

Das neue Personenbeförderungsrecht ist ein Wunschkonzert für multinationale Konzerne. Uber, & Co. dirigieren, der Minister pfeift nach ihren Noten. Ein paar Kontrapunkte haben es dennoch in die Partitur geschafft. Der Abschaffung der Ortskundeprüfung stehen Sozialklausel und erweiterte kommunale Steuerung gegenüber. Wir fragen Kolleginnen und Kollegen, was die Berliner Politik daraus machen soll.

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
kurz nach Inkrafttreten des neuen Personenbeförderungsgesetz (PBefG) stehen Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus an. Die Abgeordneten werden darüber entscheiden, was in der Berliner Verordnung zu Taxis und MIetwagen stehen wird. Wir von der AG Taxi wollen Euch eine Stimme geben und die Politik mit Euren Ideen und Forderungen konfrontieren.

Was sollen wir den Berliner Politikerinnen und Politikern sagen? Was muss getan werden, damit Taxifahren wieder zu einer guten Arbeit wird? Schreibt Eure Vorschläge in das Formular oder sendet sie uns per Mail.

Was soll die Politik mit dem neuen Gesetz machen.

Du musst der Erfassung und Verarbeitung Deiner Angaben zustimmen. Häkchen nicht vergessen ;-)

Möchtest Du die Reaktionen aus der Politik erfahren?

Dieser Code enthält die Internetadresse des Artikels. Einscannen und weitergeben..
qrcode:http://ag-taxi.de/Wahlen2021.html